DAISYADORE
Posts mit dem Label Rezept werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Rezept werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Freitag, 8. Juli 2016

Rezept: Low Carb Mojito

Low Carb Mojito


Baby it's hot outside! Ja so laaangsam kommt der Sommer endlich. Wie könnte man den Sommer besser begrüßen als mit einer Cocktailparty. Das habe ich mich mir auch gedacht und alle meine Freundinnen eingeladen. Da wir aber natürlich alle wieder auf Diät sind, durften die Cocktails nicht zu viel Zucker haben und vor allem keine Kohlenhydrate. Hier das Rezept für meinen low carb Mojito.

Der Mojito ist sehr erfrischend, was ihn zu einem perfekten Getränk für den Sommer macht. Wie immer könnt ihr diesen Cocktail auch alkoholfrei trinken. Dazu einfach den Rum weglassen.


Ihr braucht:

ein Stück Ingwer
4 Zweige Minze
3 Limetten
1 Liter Wasser
2-3 EL Xucker light
2-3 EL weißen Rum

Und so geht’s:

Schneidet den Ingwer in Stücke und gebt ihn mit dem Wasser in einen Topf. Das Ganze könnt ihr nun 20 Minuten köcheln lassen. Nun gebt ihr den Xucker dazu und lasst das Ingwerwasser abkühlen. Schneidet die Limetten in Scheiben und verteilt sie auf die Gläser. Nun zerdrückt ihr diese mit dem Stößel bis der Saft austritt. Nun noch etwas Eis und wenn ihr möchtet den Rum dazu geben.

Hier gibt es das Rezept für low carb Cosmopolitan

Nährwerte: 2g Kohlenhydrat / 103 kcal

Montag, 4. Juli 2016

Rezept: Low Carb Cosmopolitan

Low Carb Cocktails - Cosmopolitan



Endlich am Reiseziel unsere Wahl angekommen, gibt es erst einmal für meine Mädels und mich einen Cocktail. Auf uns und diesen Urlaub. Leider haben die meisten Cocktails viel zu viel Zucker und Kohlenhydrate. Deshalb zeige ich euch heute zuckerfreie und kohlenhydratarme Cocktails. Ob Pina Colada, Mojito oder Cosmopolitan – Hier gibt es für jeden Cocktail eine lecker Alternative, die mindestens genauso so lecker ist. Das erste Rezept ist für eine low Carb Cosmopolitan, da das unser Lieblingsgetränk ist. Die Rezepte für die anderen Cocktails folgen diese Woche noch.



Cosmopolitan

Seit Sex and the City liebt diesen Drink wohl jede Frau. Leider ist er wegen des Cranberrysaft sehr zuckerhaltig. Hier kommt nun die zuckerfreie Variante.


Ihr braucht:

3 EL Zitronenvodka (normaler geht natürlich auch)
2 EL zuckerfreier Cranberry-Sirup
2-3 Tropfen Orangenextrakt
2-4 EL Xucker
3 Limetten
etwas Eis

Und so geht’s:

Gebt alle Zutaten in einen Mixer und und fühlt noch die Hälfte des Shakers mit Eis. Nun müsst ihr alles sehr gut mischen.


Nährwerte: 2,5 g Kohlenhydraten / 105 Kalorien


Montag, 16. Mai 2016

Rezept: Low Carb Erdbeertorte

Endlich ist es soweit. die Vögel zwitschern, die Blumen blühen und die Sonne zeigt sich immer öfter (zumindest war das noch letzte Woche der Fall). Für mich sind das die perfekten Voraussetzungen, um meine Freundinnen zu uns in den Garten einzuladen. Reden, Essen und die Sonne genießen.


Da ist nur ein Problem. Was biete ich zu essen an? Natürlich sind, wie die meisten Frauen zu dieser Jahreszeit, auch meine Freundinnen auf Diät. Eine Freundin brachte mich auf die Idee einfach einen meiner Low Carb Kuchen zu backen. Doch an diesem Tag sollte es nicht irgendein Kuchen werden, sondern eine Low Carb Torte. Passend zum Wetter machte ich mich also an eine Low Carb Erdbeertorte. Alle waren begeistert, deshalb habe ich das Rezept heute für euch.






Ihr braucht:

Für den Biskuitboden:
4 Eier
4-5 EL. Xucker
65g Mandelmehl
½ TL. Weinstein Backpulver
½ TL. Vanille Xucker
1 Tl. Xanthan


Für die Erdbeerencreme:
300g Erdbeeren
ein paar Erdbeeren für die Deko
Xucker nach Geschmack
2 Rote Götterspeisen ( Erdbeere oder Kirsch)
700 ml. Wasser
200g Exquisa Frischkäse 0,2 % Fett
250 ml. Sahne
300g Griechischer Joghurt 0,2 % Fett
1 Packung Sahnesteif
1 1/2 Packungen Sofort Gelatine oder Blatt Gelatine ( für ca. 800 ml Flüssigkeit)



Und so geht’s:

Der Biskuitboden:
Erhitzt den Backhofen auf 175 Grad vor. Trennt drei Eier und schlagt das Eiweiß steif. Dann mixt ihr das Eigelb mit einem ganzen Ei 3 Minuten lang bis es hell und cremig ist. Mischt nun Vanille Xucker und das Mandelmehl unter. danach hebt ihr auch noch den Eischnee unter. Der Teig wird nun in eine Form gegossen und für 30 Minuten gebacken. Während der Teig abkühlt, könnt ihr die Erdbeercreme zubereiten. 

Die Erdbeercreme
Dazu schneidet ihr die Hälfte der Erdbeeren in kleine Würfel. Danach erhitzt ihr das Wasser mit der Götterspeise und lasst die Götterspeise abkühlen. Wenn diese abgekühlt ist, gebt ihr die Erdbeeren hinzu. In einer zweiten Schüssel vermischt ihr Sahne mit Sahnesteifpulver und schlagt sie steif. Danach den Frischkäse, Joghurt und den Xucker vermischen. Nun vermischt ihr die Joghurt Masse mit der Gelatine und hebt danach die Sahne unter. Die Masse wir nun in den Kühlschrank gestellt. Wenn diese etwas fester ist, könnt ihr sie auf dem Kuchenboden verteilen. Der Kuchen muss nun über Nacht in den Kühlschrank.


Donnerstag, 11. Februar 2016

Low Carb to go

Ich denk wir kennen es alle: Low carb ist schön und gut, aber wie mach ich das unterwegs? Hähnchenbrust und Brokkoli? Das schmeckt doch wirklich noch warm. Aber meistens haben wir keine Zeit etwas auf Arbeit, Uni oder in der Schule zu erwärmen.
Deshalb hab ich hier ein ganz tolles Rezept, dass ihr schon ein Tag vorher machen könnt und danach nur noch mitnehmen müsst. Nämlich leckere Gemüse-Schicken Muffins und die schmecken wirklich auch kalt.


Das braucht ihr:

8 Eiweiß
2 Eigelb
verschiedenes Gemüse (Brokkoli, Zucchini, Spinat)
50g Schinkenwürfen
Gewürze

Und so geht's:

Das Gemüse wird auf die Förmchen verteilt, danach die Schinkenwürfel, anschließend die verquirlten Eier und dann wird alles noch ordentlich gewürzt. Dann kommen die Muffins bei 170 Grad für 25 Minuten in den Backhofen.




Un

Montag, 8. Februar 2016

Low Carb | Low Fat Ben & Jerry's Cookie Dough Eiscreme

Darf ich vorstellen, das beste cleane Rezept, dass ich je gepostet habe. Cookie Dough Eiscream inspiriert durch Ben & Jerry's. Das beste an einem Cheatday ist ein Eis von Ben & Jerry's. Aber dieses Eis können wir uns jetzt täglich gönnen, weil es kaum Kalorien, Fett und kaum Kohlenhydrate hat.Ihr fragt euch jetzt sicher wie das funktioniert. Hier kommt das Rezept:



Ihr braucht:

Für den Keksteig:
2 Eier
4 Esslöffel Kakao


Für das Eis:
75g Magerquark mit etwas Wasser
Vanillearoma
2 Esslöffel Haselnussmus
etwas Walden Farms Schokosirup



So geht's:
Einfach zwei Eier mit dem Kakao vermengen und alles 2 Minuten in die Mikrowelle geben. Nun gehts an die Eiscreme. Vermisch alles Zutaten, die dafür nötig sind. Nun könnt ihr den fertigen Teig in Stückchen schneiden und unter die Eiscreame geben. Friert das Ganze in einer Dose ein. Schon habt ihr ein tolles, leckeres Eis für diese heißen Tage.





Mittwoch, 15. Juli 2015

Wenn's mal schnell gehen muss Low Carb | Low fat

Wenn es schnell gehen muss, ich aber trotzdem auf meine Ernährung achten will, gibt es bei mir dieses einfach Gericht. Spargel mit Alaska Seelachs. Zuerst zum Guten: Spargel besteht zu 90 Prozent aus Wasser und ist damit sehr kalorienarm. Die meisten können ihn ohne schlechtes Gewissen essen und tun sogar noch etwas für ihr Wohlbefinden. Die milchweißen Stangen enthalten nämlich viele wertvolle Inhaltsstoffe. Zum Beispiel Vitamin C, Vitamin E und die für das Nervensystem wichtigen B-Vitamine. Als besonderen Inhaltsstoff enthält Spargel die Asparaginsäure. Hat man also Wassereinlagerungen oder Übergewicht, ist Spargel super.



So geht's:
Kocht einfach etwas Spargel ab und bratet ein Alaska Seelachs Filet an. Es gibt kaum eine Mahlzeit, die besser zum Abnehmen ist. Viel Spass :)

Sonntag, 28. Juni 2015

Zwischenmahlzeit oder auch das könnt ihr immer essen! Lowcarb | Lowfat

Während des Fernsehens ist man gerne Chips, auf der Liege im Schwimmbad am liebsten Eis, während des Arbeitens vielleicht Schokolade.. wie mir geht das es sicher vielen. Am liebsten isst man während irgendeiner Aktivität. Nicht weil mein Hunger hat, sondern einfach nur so. Einfach weil der Kopf es verlangt nebenher kontinuierlich etwas in den Mund zu stecken. Doch während einer Diät ist es eigentlich genau das, was wir nicht dürfen. Ich schreibe ganz bewusst EIGENTLICH, weil ihr bei meiner Diät eines immer essen dürft und das ist Sellerie. Sellerie jetzt nicht sooo lecker, aber mit einem würzigen Kräuterquark schmeckt es richtig gut. Sellerie gehört zu dem Gemüse, das beim essen mehr Kalorien verbrennt, als man zu sich nimmt, da er aus sehr viel Wasser besteht. Auch Magerquark hat ja bekanntlich nicht viele Kalorien, aber ist sehr eiweißreich.

Hier das Rezept zu meinem Magerquark:

Zuerst rühre ich in den Magerquark etwas Wasser, das macht ihn cremiger. Nun mische ich ihn mit verschiedenen Gewürzen wie zum Beispiel Bärlauch, Knochlach, Schnittlauch, Petersilie, Salz und alles was ich noch daheim habe. Dazu putze und schneide ich eine Selleriestange. Diese kann man mit dem Quark essen. Das schmeckt richtig gut und ihr könnt es während dem Fernsehen, beim Arbeiten oder auch im Schwimmbad essen ohne ein schlechtes Gewissen zu haben :)





Freitag, 26. Juni 2015

Ananas Dessert Lowcarb| Lowfat

Sobald es warm wird habe ich immer total Lust auf Obst. Ananas, Mango, Erdbeeren, Melonen, Kirschen. Das lässt sich aber gar nicht so einfach mit einer Low Carb Diät vereinbaren, da Früchte sehr viele Kohlenhydrate haben. Verzichten kann ich aber leider auch nicht darauf. Deswegen mache ich es an Trainingstagen, an denen ich ja eh mehr Kohlenhydrate essen darf so, dass ich mein Mittagessen durch dieses Obstdessert ersetzte. Das Eiweiß darf aber auf keinen Fall fehlen, deshalb habe ich mir folgendes Rezept überlegt:


Ihr braucht:

Eine Ananas
Eine Mango
100 g Magerquark
Stevia nach belieben
Kokosraspeln

Und so geht's:

Zuerst habe ich eine Ananas ausgehöhlt, dann das Fruchtfleisch mit dem Fruchtfleisch der Mango, Stevia und Kokosraspel püriert. Das ganze habe ich dann in die ausgehöhlte Ananas gegeben. Wenn man das ganze noch eine Stunde in den Kühlschrank stellt, hat man ein perfektes Dessert für heiße Sommer Tage.

Viel Spaß beim nachmachen :)



Donnerstag, 25. Juni 2015

Körperfett verlieren und Muskelmasse behalten...

Körperfett verlieren, aber Muskelmasse behalten.. Wie das geht fragen wir uns doch alle. Vor allem jetzt im Sommer ist es das Ziel der meisten einen schönen definierten Körper zu haben mit möglichst wenig Körperfett. Natürlich gibt es viele Wege dieses Ziel zu erreichen. Viele Kohlenhydrate, wenig Fett. Viel Eiweiß, wenig Kohlenhydrate, wenig Fett. Das alles kann natürlich funktionieren.
Ich habe für mich herausgefunden, dass wenig Kohlenhydrate, viel Eiweiß und etwas Fett perfekt für mich und meinen Körper funktioniert.
Falls es bei euch auch so ist und ihr es ausprobieren wollt, probiert doch mal dieses Rezept. Ist ist zwar sehr einfach gehalten und für manche vielleicht zu langweilig, weil ihnen der Käse oder die Tomatensoße fehlt. Doch wenn wir in unsere Bestform kommen wollen, müssen wir leider Abstriche machen. Was nicht bedeutet, dass ich nie Lowcarb Pizza oder Lasgane esse. Diese Gerichte esse ich natürlich auch, aber nicht jeden Tag. Drei Tage die Woche versuche ich es wirklich sehr simpel zu halten. Und da kommt dieses Rezept ins Spiel. Das ist übrigens mein heutiges Abendessen :)



Ihr braucht:
150 Putengeschnetzeltes
Brokkoli
Gewürze nach Wahl (Brathähnchengewürz schmeckt richtig gut)

Und so geht's:
Bratet die Putenbruststreifen in etwas Olivenöl mit Zwiebeln an und würzt die Putenbrust, Ich habe gefrorenen Brokkoli genommen und den einfach in einem Topf gedünstet. Das wars schon.

Ich weiß, dass ihr normal besser Rezepte von mir gewöhnt sein, aber wenn es in die harte Phase der Diät geht kann es leider nicht jeden Tag überbacken oder gesüßt sein. Ich hoffe ihr probiert es trotzdem mal aus denn die Werte sind top! :)

Mittwoch, 24. Juni 2015

Spaghetti Bolognese Lowcarb | lowfat

KNeben Lasagne ist Spaghetti Bolognese mein absolutes Lieblingsessen und somit auch das essen was ich am meisten während meiner Diät vermisse. Deshalb habe ich lange nach einem Rezept gesucht. Ihr geht bestimmt alle die Nudeln aus Zucchini. Auf dauer finde ich diese aber langweilig und irgendwie auch so wässrig und matschig. Deshalb habe ich mal Nudeln aus Kohlrabi versucht und diese sind wirklich lecker. Nicht so wässrig und etwas bissfester und außerdem würziger.



Ihr bracht:
2 Kohlrabi
150g Putenhackfleisch
250 ml passierte Tomaten
Zwiebeln und Gewürze

Und so geht's:
Bratet das Hackfleisch mit den Zwiebeln an. Löscht das ganz mit den passierten Tomaten ab und würzt alles ordentlich. Für die Nudeln raspelt ihr einfach zwei geschälte Kohlrabi und kocht sie 5 Minuten im Wasser mit etwas Salz und schon könnt ihr das ganze genießen :)
Ich habe hier noch einen Klecks Magerquark drauf gemacht, das macht die Soße schön cremig.

Das ist echt eine super Variante für ein Mittagessen. Kaum Kohlenhydrate und kaum Fett und trotzdem richtig lecker :)

Montag, 18. Mai 2015

Frühstücksidee - Himbeer- Nuss Quark

Ich muss zugeben es sieht vielleicht nicht so lecker aus, aber dafür schmeckt es unwahrscheinlich gut. Zudem sind mehr Zutaten drin als man auf den ersten Blick vermutet und trotzdem ist es eien sehr einfach und schnell Frühstücksidee.
Von Porridge über Pancakes habe ich alles schon gefrühstückt, doch nicht ging so schnell wie dieses Frühstück und nichts hatte außerdem so gute Werte. Alles wie immer clean low carb und low fat :)


Ihr braucht:

75 g Magerquark
etwas Wasser
1 Teelöffel Stevia
1 Teelöfffel Haselnussmus
30g Himbeeren
50g Sojaflocken


Und so geht's:

Mischt den Magerquark mit etwas Wasser damit er cremiger wird. Nun einfach die restlichen Zutaten unterrühren und schon könnt ihr euer Frühstück genießen :)

Samstag, 2. Mai 2015

#lowcarb #lowfat Erdbeer | Kirsche Dessert

Sonntag ist Kuchenzeit. Jeden Sonntagmittag gibt es bei uns pünktlich um 15 Uhr Kaffee und Kuchen. Nur blöd wenn man doch auf einer Diät ist und es nur noch wenige Wochen bis zum Sommer sind. Deshalb habe ich mir ein kleines Rezept ausgedacht. So kann ich meine Familie beruhigen, indem ich etwas esse. Ihr größte Angst ist immer ich könnte zu wenig essen :D und ich habe für Sonntags etwas leckere, das kaum fett und kaum kohlenhydraten hat. Somit hätten wir diese soziale Verpflichtung perfekt umschifft. Aber auch an Geburtstagen oder wenn jetzt die ganzen Kommunionen und Konfirmationen anstehen kann man dieses Dessert einfach zubereiten und sich so von den Kalorienbomben fernhalten.
Falls ihr aber nicht dieses Sonntagmittags-Kuchen-Problem habt wie ich, dann kann das auch ein süßer Snack für zwischen durch sein oder, was ich am besten finde, ihr könnt es ganz einfach mit zur Arbeit, Uni, Schule nehmen. So eine Mahlzeit für Zwischendurch habe ich schon immer gesucht und hiermit endlich gefunden.



Hier braucht:

150 g Magerquark
125 ml Wasser
1 Packung Götterspeise Kirsche
Stevia 
Erdbeeren oder Kirschen



Und so geht's:

125 ml Wasser mit der Götterspeise erhitzen, so wie das auf der Packung steht. Dann das ganze unter den Quark rühren und gut mit Stevia süßen. Nun kommt das ganz in kleine Muffin Förmchen aus Silikon. In diese Förmchen könnt ihr vorher geschnittene Erdbeeren und Kirschen legen. Das ganze muss nun für 1,5 Stunden in den Kühlschrank.




So das war es schon. Viel Spaß beim ausprobieren.
Mehr Rezepte gibt es auf meiner Facebookseite: daisyadore
oder auf Instagram: @daisyadore

Freitag, 1. Mai 2015

Pizza low carb | low fat | clean

Pizza und Wochenende gehörte für mich schon immer zusammen. Als ich dann begann auf meine Ernährung zu achten, musste ich leider Abschied von meinem größten Laster zu nehmen, Immer wieder habe ich low carb Rezepte für Pizza gefunden, aber leider immer mit viel zu viel Käse im Boden. Das war mir dann zu kalorienreich und fettig.
Deshalb habe ich kurzerhand mein eigenes Rezept gemacht und das findet ihr heute hier :)




Das braucht ihr:

                                                           Boden: 1 Zucchini
 Ei
100g Quark

                                                        Belag: passierte Tomaten
magere Schinkenwürfel
light Käse
Tomaten
Pilze
Gewürze


Und so geht's:

Erst raspelt ihr die Zucchini und drückt sie in einem Küchentuch aus, damit der Boden trockener wird. Diese mischt ihr mit magerem Quark und einem Ei. Jetzt backt ihr das ganze für 25 Minuten bei 180 Grad. Danach belegt ihr die gesamte Pizza und macht sie noch kurz in den Ofen bis der Käse geschmolzen ist. Das war es schon.

Viel Spaß beim nachmachen :)

Dienstag, 21. April 2015

Lasagne #clean #lowfat #lowcarb

Jeder von uns hat doch so sein Lieblingsessen das er während einer Diät am meisten vermisst. Welches wär das bei euch? Bei mir ist es definitiv Lasagne. Gut eine Lasagne während einer Diät geht natürlich gar nicht.. es sei denn mein ändert das Rezept passend ab. Genau das habe ich getan. Die meisten denken jetzt sicher, das diese Lasagne dann nicht nur kaum fett hat, sondern auch kaum Geschmack.
Ich habe mir lange überlegt, ob ich das Rezept jetzt schon posten soll. Normal hebt man sich das beste doch bis zum Schluss auf. Aber ich muss euch dieses Rezept einfach zeigen. Die Lasagne war das beste was ich während meiner gesamten Diät gegessen habe. Ich würde sie am liebsten jeden Tag essen. Jetzt habe ich aber genug geredet. Hier gibt es das Rezept :)




Ihr braucht:
Putenhackfleisch
passierte Tomaten
Magerquark
Kohlrabi
Reibekäse light
Gewürze



Zuerst bratet ihr das Putenhackfleisch mit ein paar Zwiebeln an, so als würdet ihr eine Bolognesesoße machen. Darüber kommen dann die passierten Tomaten. Das ganze lasst ihr mit dem Deckel sämig einkochen. Mit Salz, Pfeffer undKnoblauch würzen.
Für die sogenannte "Bechamelsoße" benutzen wir Magerquark. Diesen könnt ihr mit Gewürzen verfeinern.Die "Lasagnenblätter" werden bei uns aus sehr dünn geschnittenen Kohlrabischeiben ersetzt.

Da wir jetzt alle Zutaten haben, legen wir unsere Auflaufform erst mit einigen Kohlrabiblättern aus, darüber etwas Magerquark und darüber nochmal die Bolognesesoße. So schichtet ihr immer weiter bis alle Zutaten verbraucht sind. Zum Abschluss bestreut ihr das ganze mit etwas Reibekäse.  Die Auflaufform kommt jetzt bei 180 Grad für 20 Minuten in den Backhofen und schon habt ihr eine richtig gute Alternative zur fetten Lasagne.



Schreibt mir doch mal falls ihr es ausprobiert habt und bereichtet mir wie es geschmeckt hat :)

Für mehr Rezepte folgt mir auf Instagram: @daisyadore
oder auf Facebook: Daisyadore

Donnerstag, 9. April 2015

Pancakes #cleaneating #bikinifigur2015

Egal wie gut eine Diät ist oder wie viel man essen darf. Eins fehlt doch immer, das Süße. Ob Mittags nach dem Essen oder abends beim Fernsehen, ich brauch einfach etwas süßes, Denn das kann weder der Sellerie noch die Putenbrust ersetzen. Falls es euch auch so geht habe ich hier ein ganz leichtes Rezept für euch.  Deshalb hab ist mein erster Post zur Aktion "Bikinifigur 2015" auch ein süßes Pancake Rezept.Es ist nicht nur "clean", sondern enthält auch wenig Kohlenhydrate und kaum Fett. Direkt im Anschluss findet ihr die Zutaten und das Rezept.





Und das brauch ihr für die Pancakes:

Eine Banane
Ein Ei
Ein Eiweiß
4 EL Kokosraspeln
1 Teelöffel Backpulver



Und so geht's: 

Die Banane und das Ei mit einem Pürierstab pürieren. Das Eiweß steif schlagen und unter die Maße heben. Nun noch die Kokosraspeln und das Backpulver hinzugeben und alles verrühren. Die Pancakes könnt ihr mit etwas Öl in einer Pfanne anbraten. 
Dazu ein paar Erdbeeren oder das Obst eurer Wahl und schon habt ihr einen lecker Snack für den Mittag. 


Viel Spaß beim ausprobieren :)
Und schreibt mir doch wie sie euch geschmeckt haben!

Dienstag, 18. Dezember 2012

Adventskalender - 18. Türchen

Heute zeige ich ein tolles Rezept für Makrönchen. Die klingen nicht nur süß, sondern sind auch total süß.
Am Sonntag habe ich TV geschaut und irgendwie bin ich auf Sixx gekommen. Da kam gerade Sweet and Easy. Das ist eine richtig tolle Kochsendung. Ich mag die total gern.
Als ich das Rezept für die Makrönchen gesehen habe, dachte ich mir: Die muss ich unbedingt backen.
Das habe ich dann heute auch gemacht. Ich bin echt schlecht im backen, aber die habe sogar ich geschafft. Also sind die echt einfach.
Ihr findet das Rezept und ein Video dafür HIER


Eigentlich waren sie rosa. Sieht man auf dem Bild leider nicht so gut. 
Viel Spaß beim Backen :)

Mittwoch, 12. Dezember 2012

Adventskalender- 12. Türchen

Heute wollte ich euch soo viel zeigen, aber irgendwie hab ichs gar nicht geschafft. Ich war erst Geschenke kaufen und heute Mittag habe ich gebacken. Deshalb stecken hinter diesem Türchen Rezepte für Plätzchen.
Wir haben ganz normale Ausstecher gemacht, weil meine kleine Schwester morgen in der Schule braucht.


Die besten Rezepte für Plätzchen

Liebesknochen:

150 gButter
300 gMehl
160 gKuvertüre, dunkel
80 gKuchenglasur, Schokolade
140 gSpeisestärke
¼ LiterMilch
1 LiterMilch
300 gZucker
Vanilleschote(n)
4 BlätterGelatine
8 ELKirschwasser
800 gSahne
 

Zubereitung

1/4 l Milch mit 1 Prise Salz und der Butter aufkochen, Mehl zufügen und rühren, bis sich ein Kloß gebildet hat, der sich vom Boden löst. Eier unterrühren.

Backofen auf 200°C vorheizen.
Die Masse mit einem Spritzbeutel (Sternhülle) auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech in Streifen aufspritzen (ca. 2,5 x 5,5 cm). Im Backofen ca. 25 min goldbraun backen, dann auskühlen lassen und längs halbieren.

Schokoglasur und Kuvertüre zusammen im Wasserbad schmelzen und die oberen Gebäckhälften in die Schokolade tunken.

Speisestärke mit etwas Milch glatt verrühren. Übrige Milch mit 1 Prise Salz, dem Zucker und den angeschnittenen Vanilleschoten aufkochen. Stärke unterrühren und ein wenig köcheln lassen. Vanilleschoten entfernen.
Gelatine in kaltem Wasser einweichen, Kirschwasser erhitzen (nicht kochen). Die ausgedrückten Gelatineblätter im Kirschwasser auflösen, in die Vanillecreme rühren und auskühlen lassen.
Sahne schlagen, 1/3 der Sahne unter die Creme rühren, dann den Rest langsam unterheben.
Die Creme mit einem Spritzbeutel auf die unteren Gebäckhälften der Liebesknochen geben und mit den Schokohälften abdecken.

Marzipanstangen:
200 gMarzipanrohmasse
175 gButter oder Margarine
100 gZucker
1 Pck.Vanillinzucker
Ei(er)
3 TropfenÖl, (Backöl Zitrone)
200 gWeizenmehl
50 gSpeisestärke
 Gelee, Johannisbeer-
 Kuvertüre, zartbitter

Zubereitung

Marzipanrohmasse geschmeidig rühren, Butter zufügen und alles glatt rühren. Zucker, Vanillinzucker, Ei und Backöl unterrühren. Mehl und Stärke mischen, sieben und esslöffelweise unterrühren. Backofen auf 180° C vorheizen.

Den Teig in einen Spritzbeutel mit gezackter Tülle füllen und 5 cm lange Stränge auf ein mit Backpapier belegtes Backblech spritzen. Der Teig ist sehr fest und man braucht ganz schön Kraft in den Händen. Es geht wahrscheinlich im Fleischwolf mit Spritzgebäckaufsatz leichter.

Im vorgeheizten Backrohr bei 180° C backen (8 - 10 Minuten).

Die Marzipanstangen erkalten lassen. Die Hälfte davon mit Gelee bestreichen und mit einer anderen Marzipanstange deckeln. Dann halb in geschmolzene Kuvertüre tauchen.

Welche Plätzchen isst du am liebsten?:)