DAISYADORE

Donnerstag, 1. Juni 2017

FITNESS: FULL DAY OF EATING

Ganz oft bekam ich die Nachricht, ob ich nicht mal ein "Full day of eating" machen könnte. Wenn euch das auch interessiert, könnt ihr gern mal bei Insta Storys vorbei schauen, am Wochenende zeuge ich euch dort häufiger was ich esse. @Daisyadore. https://www.instagram.com/daisyadore/Im Moment will ich noch etwas Fett abbauen und habe deshalb ein kleines Kaloriendefizit. Dadurch, dass mein Kaloriendefizit nicht zu hoch ist, kann ich Heißhungerattacken verhindern.

Frühstück: Smoothie

Ich Frühstücke nicht immer, da ich ein großer Befürworter des intermittierendem Fasten bin. Dabei fastet man nicht im traditionellen Sinne, sondern isst einfach nur zu bestimmten Zeiten. Zum Beispiel von 12-18 Uhr. Falls ich aber mal Frühstücke, dann trinke ich sehr gerne einen Smoothie. Dafür habe ich bereits an einem freien Tag Obst gewaschen, klein geschnitten und in Beutel eingefroren. Morgens nehme ich einfach einen Beutel aus dem Gefrierschrank und mixe ihn mit etwas Wasser.



Zutaten für ein Glas:
Wasser
eine Kiwi
eine Orange
etwas Petersilie
ein kleines Stück Ingwer


Mittagessen: Salat

Wenn ich arbeiten bin, richte ich mir für Mittags nur einen bunten Salat zusammen. Sehr gerne mit Tomaten und Schinken. Das beste an diesem Salat ist aber mein persönliches Dressing. Das ist ein echter Geheimtipp. Seit ich dieses Dressing selbst mache, würde ich am liebsten nur noch Salat essen.


Zutaten für eine Flasche:

6 Knoblauchzehen
1 Bund Petersilie
4 gestrichene Teelöffel Salz
40 g Senf
480 g Wasser
240 g Wasser
1 Esslöffel Magerquark

Zubereitung
Erst Knoblauch und Petersilie zerkleinern und diese anschließend mit dem restlichen Zutaten (bis auf den Magerquark) vermengen. Anschließend Magerquark zugeben und das Ganze auf einer hohen Stufe 15 Sekunden rühren.


Snack: Chia Pudding


Den Chia Pudding bereite ich immer schon am Abend zuvor zu, dann schmeckt er mir am besten und hilft mir über jedes Mittagstief.




Zutaten für eine Portion
30g Chiasamen
180 ml Kokosmilch
10g Kakao Pulver
20g Xylit

Zubereitung
Chiasamen zu Mehlmixen. Nun alle Zutaten hinzufügen und kalt stellen bis er fest ist.

Abendessen: Brokkoli mit Hähnchenbrust und cremiger Soße

Am Abend esse ich dann endlich etwas warmes. Oft bleibt es auch nicht bei einer Portion, denn diese  Soße schmeckt so gut und hat kaum Fett, kaum Kohlenhydrate und nichts Künstliches.


Zutaten für eine Portion:
200g Brokkoli
100g Pilze
eine Zwiebel
150 Hähnchenbrust
einen Esslöffel Magerquark
Gemüsebrühe
verschiedene Gewürze

Zubereitung:
Während ihr den  Brokkoli in einem Topf mit Wasser zum kochen bringt. Könnt ihr die Hähnchenbrust mit geschnittenen Zwiebeln und Pilzen anbraten und würzen. Wenn sie gut angebraten ist, könnt ihr das ganze mit etwas Gemüsebrühe ablöschen. Anschließen einen Esslöffel Magerquark unterrühren. Nun nochmal würzen und abschmecken und das ganze einkochen lassen, bis eine dicke, cremige Soße entsteht.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen