DAISYADORE

Dienstag, 16. Mai 2017

TREND ALERT: TAILLENGÜRTEL

Erstmals fiel mir dieser Trend auf dem Laufsteg von Marina Hoermanseder auf. Ich war überrascht von der Vielfalt, in der die gebürtige Wienerin Gürtel präsentierte. Ich denke, ihre Shows sind einer der Gründe, warum in diesem Frühling und Sommer der Fokus wieder auf der Taille liegt. Taillengürtel, die ein wenig an Korsagen erinnern, zählen bereits zu den Must-haves des Sommers.

Auch ich bin begeistert von diesem neuen Trend. Die Gürtel kann man gut zu Kleidern oder weiten Pullovern tragen. Ich habe dieses Mal aber zu einem Blazer gegriffen, den ich mit einem breiten Taillengürtel aus Leder kombiniert habe. Dadurch wirkt das Outfit nicht nur viel stylischer, sondern umschmeichelt auch meine Figur. Der Grund dafür ist, dass die Gürtel die Taille schmaler wirken lassen und so eine tolle Silhouette in Sanduhrform zaubern. Wunderschöne Gürtel gibt es aktuell zum Beispiel bei Esprit. Wenn ihr von diesem Trend genauso begeistert seid wie ich, dann schaut euch gern meine Stylingtipps an.


Meine Styling Tipps:



  • Achtung: tragt nicht zu dicke Oberteile unter dem Gürtel. Das kann leider schnell nach hinten losgehen und nach Presswurst aussehen. Es ist besser dünnere Stoffe oder fließende Materialien darunter zu tragen
  • Wenn ihr gerade keinen breiten Taillengürtel zur Hand habt, dann probiert doch zwei „normale“ Gürtel übereinander in Höhe der Taille zu knoten. Das gibt eurem Outfit das gewisse Etwas.
  • Auch kurvige Frauen können diesen Trend mitmachen. Ihnen steht er sogar besonders gut. Um ein Bäuchlein zu kaschieren trägt man den Gürtel am besten knapp unter der Brust und schnallt ihn nicht zu eng.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen